Most viewed

Följ oss på Facebook, lU Graduate Fair - 22 November in Lund. Med studenten i fokus, studie- och karriärvägledarna vid LTH är ditt bollplank och stöd. Nyheter..
Read more
Aktuellt /, nytt program! När du söker till gymnasiet ska du välja vilket program och önska vilken inriktning du vill. Där ska du i första hand förbereda..
Read more

Radarantenn boresight


radarantenn boresight

ECM-System (Electronic Counter Measures - elektronische Gegenmaßnahmen ein Störsender, der gegnerische Radargeräte stören und somit deren Zielaufschaltung verhindern oder zumindest erschweren soll. Moderne 3D- Radargeräte haben also mindestens vier parallel arbeitende Empfangskanäle. Damit die Echosignale für den jeweiligen Ort korrekt zugeordnet werden können, müssen deshalb aufwendige Korrektuberechnungen durchgeführt werden. Mittels des Modus Velocity Search können Ziele in sehr großen Distanzen entdeckt werden, es gibt jedoch keine Entfernungsinformationen. Die Nebekeulen wachsen und in Richtung Boresight geht die Amplitude der elektrischen Feldstärke zurück. Außerdem ist die Selektivstörung gegen einzelne Radarsysteme meist effizienter (höhere Feldstärke des Störsignals aufgrund der Richtwirkung). Das ermöglicht eine visuelle saluhallen i lund lunch Zielidentifizierung außerhalb des optischen Sichtbereiches. Das ESM-System Das Herzstück des dass ist das ESM-System (Electronic Support Measures - Elektronische Unterstützungsmaßnahmen).

radarantenn boresight

Boresight - Deutsch-Übersetzung Linguee Wörterbuch



radarantenn boresight

Das Erfassen fixer Objekte auf dem Boden ist mit der Funktion Ground Moving Target Indication/Track möglich. Das ECM des "Typhoon" aktiviert sich automatisch und stört die Radarsysteme, die die jeweils größte Bedrohung für das Flugzeug darstellen. Im Modus Vertical Acquisition tastet das Radar primär in der Vertikalen ab, avstånd stockholm göteborg via örebro um Ziele zu erfassen, die sich über der Nase der Maschine befinden. Es gibt aber auch manuelle Übersteuerungsmöglichkeiten. Es arbeitet im X-Band mit 8 bis 12 GHz und wechselt automatisch zwischen niedrigen, mittleren und hohen Pulswiederholungsraten (PRF - Pulse Repetition Frequence).

Man hat sich für eine solche entschieden, da die Technologie feststehender Antennen mit elektronischer Strahlschwenkung noch nicht ausgereift war - und es bis heute nicht vollends ist. Zur Zeit der Lang - Mittel - und Kurzwellen wurde meist bereits das Fernfeld nach wenigen Lamda zum Antennenabstand angesetzt. Das "Captor" ist auf hohe Leistungen für den Kampf außerhalb der Sichtweite (Beyond Visual Range - BVR) optimiert. April 2008 Truppenverwendung als Leiter der Fliegerwerft 2 in Zeltweg.


Sitemap